Nichtkovalenter Aufbau von Nanostrukturen durch Nutzen aus koordinationschemischer Methoden und von Wasserstoffbrückenbindungen

Share/Save/Bookmark

Huck, Wilhelm T.S. and Hulst, Ron and Timmerman, Peter and Veggel, Frank C.J.M. van and Reinhoudt, David N. (1997) Nichtkovalenter Aufbau von Nanostrukturen durch Nutzen aus koordinationschemischer Methoden und von Wasserstoffbrückenbindungen. Angewandte Chemie, 109 (9). pp. 1046-1049. ISSN 0044-8249

open access
[img]
Preview
PDF
744kB
Abstract:Rosetten, die durch Wasserstoffbrückenbindungen zusammengehalten werden (rechts), können aus komplexchemisch hergestellten Metallodendrimeren synthetisiert werden. Somit werden zwei orthogonale, nichtkovalente Wechselwirkungen (Metall-Ligand- und Wasserstoffbrückenbindungen) zum Aufbau dieser nanometergroßen Dendrimere (M ca. 7-28 kDa) genutzt.
Item Type:Article
Copyright:© 1997 Wiley InterScience
Research Group:
Link to this item:http://purl.utwente.nl/publications/71356
Official URL:http://dx.doi.org/10.1002/ange.19971090930
Export this item as:BibTeX
EndNote
HTML Citation
Reference Manager

 

Repository Staff Only: item control page